Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Herbst ist Erntezeit

Der Katholische Kindergarten Kürnach durfte sich über eine besondere Aktion freuen. Gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Eberth und Bauhofleiter Reinhard Heinrich wurde den Kindern der Weg von der Apfelblüte bis hin zum Saft erleb- und begreifbar aufgezeigt.


apfelaktion
Gemeinsam mit den Kindern haben Bürgermeister Thomas Eberth (Mitte) und Bauhofleiter Reinhard Heinrich (Links) den Weg von der Apfelblüte bis hin zum frisch gepressten Saft aufgezeigt.


Während die Kindergärtnerinnen, unterstützt von Eltern, nach der Fertigstellung der Baumaßnahme am Katholischen Kindergarten die Gruppen wiederbezogen und die Räume einrichteten, wurde mit den Kindern eine Apfelsaftaktion durchgeführt. Zuerst wurden viele Äpfel gesammelt, dann von den Kindern gewaschen, gehäckselt und zu Saft gepresst. Als Belohnung für die Arbeit gab es eine leckere Brotzeit. Logischerweise probierte jedes Kind gleich ein Glas frischen Saft. "Schmeckt lecker", so die Kinder. "Wichtig war uns neben der Beschäftigung außerhalb des Kindergartens, den Kindern auch den Umgang mit der Natur und deren Produkte zu vermitteln", so Bürgermeister Eberth. "Dies ist mit der Aktion von der Blüte bis zum Saft gelungen" bestätigte Reinhard Heinrich.
Am 9. Oktober wird nun vom Arbeitskreis Kürnacher Geschichte eine weitere Aktion "Körnier ÖpfelMousd - so wie damals." durchgeführt. Apfelmost (Öpfelmousd) war ein beliebtes Getränk der Bevölkerung. Im September/Oktober gekeltert, in kleinen und größeren Fässern in den Kellern der Bauern gelagert, diente er als normales und beliebtes Alltagsgetränk. In jedem Hof gab's "Öpfelmousd". Deshalb sind alle Kinder und Erwachsene recht herzlich eingeladen, sich "Mousd machen" mal anzusehen, mitzumachen, mitzupressen,.. Die Aktion findet am Samstag, 9. Oktober von 09.00 Uhr bis 11.30 Uhr am Alten Feuerwehrhaus / Güßgraben statt. Darüber hinaus gibt es Gelegenheit weitere "Körnier" Spezialitäten zu probieren. Gerne können ein paar eigene Äpfel mitgebracht und der Saft mit nach Hause genommen werden.