Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Planwerkstatt Kürnach

Neue Wege geht die Gemeinde Kürnach in der Bürgerbeteiligung und in der Innerortsgestaltung.


planwerkstatt
Zu Architekten ihrer Heimat wurden die Bürger von Kürnach. Gemeinsam mit Bürgermeister, Gemeinderäten und den Mitarbeitern des Büros arc.grün wurden kreative Lösungsansätze für Knotenpunkte in Kürnach andiskutiert und schemenhaft skizziert.


Nach einem Auftaktwochenende mit Leitbilderarbeitung und Schwerpunktstellung im November 2011 konnten interessierte Bürgerinnen und Bürger nun zu Architekten und Planern ihrer Heimatgemeinde werden.
Dazu wurden aktiv mit Stift und Transparentpapier gezeichnet. Verschiedene Kreuzungen, Grundstücke und Situationen wurden unterstützt von einem Fachmann mit verschiedenen Varianten gezeichnet. Dann wurden die Vorteile, die Nachteile und die entsprechenden Punkte, die beachtet werden müssen, gemeinsam diskutiert und somit die Varianten präsentiert. Bürgermeister Thomas Eberth freute sich über die rege Beteiligung und das aktive Angehen von Problemstellungen durch die Bürger. "Somit kann jeder sehen, wie eine Baumaßnahme von Anfang an entsteht und unter welchen Vorraussetzungen, unter welchen Schwierigkeiten und unter welchen Zielvorstellungen Probleme gelöst werden müssen, um eine bestmögliche Lösung zu erreichen." betonte der Bürgermeister. "Innerortsgestaltung benötigt Akzeptanz und ein Zutun der Bevölkerung. Damit wird der Prozess transparent und jeder kann verstehen, warum etwas beschlossen wurde", so Eberth weiter.
Thomas Wirth von Büro arc.grün, der die Gemeinde Kürnach bei dem Ortsentwicklungsprozess begleitet freute sich über die Beteiligung und die Kreativität. "Keiner weiß alles und keiner denkt an alles, aber wenn viele zusammen denken, kommen erstaunliche Lösungsansätze heraus", stellte Herr Wirth fest. Gemeinsam werde am Dorfplatz und an Straßenkreuzungen über Fußgängerüberwege diskutiert, neu gezeichnet und letztlich priorisiert. "Gar nicht so einfach, wenn man die Gesamtheit betrachtet, aber sehr interessant", waren sich die Teilnehmer sicher.

Die nächsten Planungstische finden am 16. Februar 2012, 19.00 Uhr mit dem Thema Sem-melstraße/Kräuterwiese, am 8. März 2012, 19.00 Uhr mit dem Planungstisch Brückentor/Güßgraben und am 26. April 2012, 19.00 Uhr: Zusammenführung der Planungstische im Alten Rathaus der Gemeinde Kürnach statt.