Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Kürnacher feiern um ihren Maibaum

Gemeinsam feiern und tanzen die Kürnacher um den Maibaum


maibaum
Umrahmt von den zahlreichen Vereinen und Verbänden begrüßte Bürgermeister Thomas Eberth die Kürnacherinnen und Kürnacher und ging auf die Geschichte und Bedeutung des "Körnier Maibaumes" ein.


Kürnach (Mad)

Viele Kürnacherinnen und Kürnacher trafen sich traditionell am Kirchberg, um gemeinsam in den Mai zu feiern. Die schöne Feier vertrieb die meisten Wolken am Himmel und es wurde gemeinsam gesungen, getanzt und gelacht. Die örtliche Feuerwehr hatte mit den Arbeitern des Bauhofs, Edmund Krümpel und der Baufirma Werner Pfenning einen 20 Meter langen Maibaum gefällt, geschmückt und am Kirchberg aufgestellt. Bürgermeister Thomas Eberth konnte zu der Feier auch zahlreiche Gäste begrüßen. Neben den örtlichen Vereinen präsentierte vor allem die Kürnacher Volkstanzgruppe wunderschöne Tänze rund um den Maibaum. Unterstützt wurden sie dabei von den "Körnier Rucksern", die 2014 schon ihr 10-jähriges Jubiläum feiern können. Viele Kinder tanzten begeistert mit in den Mai. Natürlich stand die diesjährige Feier auch im Zeichen der endenden und neuen Wahlperiode des Gemeinderates. Bürgermeister Eberth betonte in einer kurzen Ansprache die Bedeutung des Maibaums und dessen Tradition: "Der Maibaum als Sinnbild der Zuversicht und Hoffnung ist auch in der heutigen Zeit ein schönes Symbol". Außerdem betonte er, wie wichtig es sei, sich ehrenamtlich zu engagieren. Nach der offiziellen Feier ließen es sich die Kürnacher nicht nehmen, gemeinsam noch etwas weiter auf den Marienmonat und die lebensspendende Jahreszeit anzustoßen.