Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Bürgernahes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet

Landrat Nuß verleiht Kommunale Dankurkunden an Otto Rüger


Gemeinderatsarbeit ist vielfältiger denn je. Es heißt zu debattieren, zu diskutieren und letztendlich am Gemeinwohl orientiert Entscheidungen zu treffen. Dies ist oftmals nicht einfach und zunehmend muss man diese Entscheidungswege den Bürgern erklären. Lob gibt es selten, meist nur unbegründete und unsachliche Kritik.

 

Dennoch stellen sich noch Frauen und Männer dieser wichtigen ehrenamtlichen Aufgabe. Otto Rüger aus Kürnach erhielt nun für sein langjähriges kommunalpolitisches Wirken aus der Hand von Landrat Eberhard Nuß und Bürgermeister Thomas Eberth die Kommunale Dankurkunde des Bayerischen Innenministeriums.

 

Die Auszeichnung erhalten Frauen und Männer, die mindestens 18 Jahre lang ehrenamtlich als Bürgermeister, Gemeinde-, Stadt- oder Kreisrat tätig waren. Die Wertigkeit dieser Auszeichnung entspricht dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

 

„Otto Rüger aus Kürnach hat bei größtmöglicher Bürgernähe viel für die Menschen in seinem Heimatort erreicht“, lobte Landrat Nuß den langjährigen ehrenamtlichen Einsatz für Demokratie und Gemeinwesen. Rüger gehört seit 1996 dem Gemeinderat in Kürnach an. Von 2008 bis 2014 war er auch 3. Bürgermeister der Gemeinde. Dem Kreistag des Landkreises Würzburg gehörte er von 2008 bis 2014 an.

 

Bürgermeister Thomas Eberth lobte seinen Kollegen Rüger und dessen Arbeit. „Auch wenn Otto manchmal etwas überspitzt und sarkastisch schreibt und formuliert, ist er ein zuverlässiger, sachlicher und kompetenter Kollege. Hart in der Sache aber fair im Umgang“, so Eberth, der seit 1996 mit Otto Rüger zusammen im Gemeinderat sitzt. Daher kann er auch die verschiedenen Stationen und die politischen Veränderungen des Geehrten gut beurteilen.

 

„Gerade die Bekenntnis zur Städtebauförderung mit der Entwicklung des Innerorts und die Substanzerhaltung sowie der Mut zu Entscheidungen zeichnen Kollegen Rüger aus“ ergänzte der Bürgermeister. Landrat Nuß betonte, dass es sich bei der Verleihung dieser Urkunde um eine Anerkennung und nicht um eine Verabschiedung handelt. „Lieber Otto Rüger, beste Gesundheit und weiterhin viel Freude an diesem Amt“, wünschte der Landrat.

Verleihung Kommunale Dankurkunde an Otto Rüger
Die Kommunale Dankurkunde für mindestens 18 Jahre ehrenamtliches kommunalpolitisches Engagement erhielt Otto Rüger von Landrat Eberhard Nuß (r.). Bürgermeister Thomas Eberth freute sich gemeinsam mit dem geehrten Gemeinderat aus Kürnach. Foto: Eva Schorno