Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Kinder tanzen um den "Ersatz"-Maibaum

Aufgrund der Baustelle am Dorfplatz und am Kirchberg und den damit einhergehenden Baustellenverkehren wurde dieses Jahr kein großer Maibaum aufgestellt.


Maibaumaufstellung 2016
Gemeinsam feiern und tanzen die Kürnacher um den Maibaum. Besonders die Grundschüler hatten viel Freude am gemeinsamen Tanzen und der Begegnung bei diesem Fest.

Dennoch wurde gefeiert - zwar mit einem kleinen Baum aber mit genauso viel Begeisterung wie eh und je. Etliche Kürnacherinnen und Kürnacher haben sich dazu am Vorabend des 1. Mai traditionell am Kirchberg getroffen um gemeinsam in den Mai zu feiern. Bei herrlichem Wetter wurde gesungen, getanzt und gelacht. Der örtliche Bauhof hatte einen schönen kleinen Maibaum gefällt, geschmückt und am Platz vor dem Pfarrzentrum neben der Kirche aufgestellt.

Bürgermeister Thomas Eberth konnte zu der Feier zahlreiche Gäste sowie die Abordnungen der örtlichen Vereine begrüßen. Das Jugendblasorchester und der Gesangverein Kürnach mit dem Chor "Viva la musica" gestalteten die Feier mit. Als besonderen Programmpunkt zeigten die Volkstanzgruppe gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Grundschule wunderschöne Tänze rund um den Maibaum. So tanzten die Kinder begeistert in den Mai. Unterstützt wurden sie dabei von den "Körnier Rucksern", die mittlerweile überregional für ihre wunderbare Musik bekannt ist.

Bürgermeister Thomas Eberth erklärte in einer kurzen Ansprache die Bedeutung des Maibaums und dessen Tradition: "Der Maibaum als Sinnbild der Zuversicht und Hoffnung ist auch in der heutigen Zeit ein schönes Symbol". Außerdem betonte er, wie wichtig es ist, sich ehrenamtlich zu engagieren. Nach der offiziellen Feierlichkeit ließen es sich die Kürnacher nicht nehmen, gemeinsam auf den Marienmonat und die Leben spendende Jahreszeit anzustoßen.

Außerdem wurde am 1. Mai selbst mit einer Kirchenparade und einem gemeinsamen Gottesdienst gefeiert. Dabei gab der Kinder- und Jugendchor Lieder zum Besten. Die Helferinnen und Helfer des Gesangvereins bewirteten mit leckeren Speisen und Getränken.