Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Evangelische Pfarrgemeinde sucht Kommunikation

12.03.03

Zum zweiten Mal veranstaltete die evangelische Pfarrgemeinde ihren -Treffpunkt evangelisch- im Kindergarten St. Markus.


1Hauptziel solcher Veranstaltung ist es, die Kommunikation und das gegenseitige Kennenlernen zu fördern. Hierbei sollen nicht nur die Mitglieder der Pfarrgemeinde, sondern alle Interessierte angesprochen werden.

Initiiert wurde die Idee solche Treffen abzuhalten von den Gemeindemitgliedern selbst, die dann auch die Organisation und die Durchführung übernommen haben.

Zu dem siebenköpfigen Vorbereitungsteam gehören Brigitte Albeck, Angelika und Wilhelm Broocks, Sabine Krämer-Fries, Angela Müller, Irmgard Mees und Pfarrer Frank Hofmann-Kasang an.

Bei Kaffee und Kuchen hatten die Anwesenden die Möglichkeit sich näher kennenzulernen. Wilhelm Broocks veranstaltete ein -Wer-wird-Millionär-Spiel-, bei dem sich die Fragen hauptsächlich um die evangelische Pfarrgemeinde, die Bibel, aber auch um alltägliche Sachen drehten. Um die ausgelobten Preise zu ergattern waren Mitdenken und eine schnelle Reaktion gefragt.

2Nach anfänglicher Scheu entwickelte sich ein engagiertes Frage- und Antwortspiel, bei dem alle Anwesenden eine Menge Spaß hatten. Die Kleinsten konnten sich an-schließend bei der Geschichte von -Swimmy-, einem kleinen Fisch, den sich der Autor Leo Leonni erdacht hat, aktiv einbringen.

Dass solche Treffen nicht nur theoretisch gelagert sein müssen, sondern durchaus auch praktische Auswirkungen haben können, zeigt die neu gegründete Jugendgruppe, die durch Anregungen beim ersten Treffen ins Leben gerufen wurde. Vier der derzeitigen Konfirmandinnen, Ann-Kathrin Fischer, Sandra Flurschütz, Anna-Katharina von Repel und Maria Schneider betreuen mittlerweile 28 Jugendliche, die sich in regelmäßigen Abständen treffen.

Evangelische Pfarrgemeinde sucht Kommunikation