Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Neujahrswünsche, Sekt und gemeinsamer Gesang

Traditioneller Neujahrssekt in der Tagespflege


Seit vielen Jahren veranstaltet die Gemeinde Kürnach traditionell zu Beginn des Jahres ihren Neujahrsempfang. Dabei wird auf das vergangene Jahr zurückgeblickt, Aktivitäten für das neue Jahr geplant und auf das neue Jahr angestoßen. Außerdem werden verschiedene Persönlichkeiten geehrt.

 

Nachdem viele der Seniorinnen und Senioren der Tagespflege an dieser Veranstaltung der Gemeinde Kürnach nicht teilnehmen können, besucht Bürgermeister Thomas Eberth gemeinsam mit seinen Stellvertretern Sieglinde Bayerl und Edgar Kamm die Seniorinnen und Senioren in der Tagespflege vor Ort, um auch mit diesen das neue Jahr zu begrüßen.

 

Hierbei wurde mit einem Glas Sekt und den besten Wünschen auf das Jahr 2018 angestoßen. Bürgermeister Thomas Eberth bedankte sich auch bei der Mannschaft der Tagespflege um die Leitung von Kathrin Schmidt. „Vom Kleinkind bis zu den Senioren gehören alle zur Kürnacher Dorfgemeinschaft dazu. Daher sind wir gerne zu Euch gekommen“, sagte Bürgermeister Eberth.

 

In einer kurzen Neujahrsansprache informierte er über geplante Projekte im Gemeindegebiet. Besonders die Fertigstellung der Pleichfelder Straße aber auch der Baubeginn des Kreisverkehrs im Kreuzungsbereich Semmelstraße / Kräuterwiese wurde dabei erörtert. Ebenfalls diskutiert wurde über die Sanierung und Wohnraumschaffung in der Pleichfelder Straße 18. Dabei konnten die älteren Kürnacherinnen und Kürnacher Geschichten zu dem ehemaligen Anwesen erzählen.

 

Gerade in den persönlichen Gesprächen konnten die Bürgermeisterin und die Bürgermeister viele Geschichten aus der Vergangenheit erfahren. Josef Heinrich mit seinen 92 Jahren, erzählte über Silvester und das neue Jahr an der Front und in Kriegsgefangenschaft in Jugoslawien: „Bürchermester, was wir da erlebt haben und was wir heut‘ erleben dürfen ist unbeschreiblich!“, betonte Josef Heinrich. Nach vielen Gesprächen und guter Unterhaltung wurden die Bürgermeister mit gesungenen Liedern verabschiedet. „Schön, dass ihr da wart. Ihr dürft immer wieder kommen“, erklärten die Seniorinnen und Senioren.

 

IMG_4307

 

Bild: Kathrin Schmidt, Leitung der Tagespflege, Bürgermeister Thomas Eberth, 3. Bürgermeister Edgar Kamm und 2. Bürgermeisterin Sieglinde Bayerl freuen sich mit den Seniorinnen und Senioren der Tagespflege auf ein hoffentlich gesundes und erfolgreiches Jahr 2018.