Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Gutes Geld für ein gutes Projekt

Sparkasse Mainfranken greift mit 2.000 Euro unter die Arme


„Zukunft Stadtgrün“ heißt ein neues Programm der Städtebauförderung. Innerhalb von diesem Programm wurden der Gemeinde Kürnach zwei Projekte, die „Grüne Oase am Güßgraben“ und der „Grüne Schulweg“ mit einigen Bewegungsspielgeräten, bewilligt. Trotz der Förderung muss die Gemeinde Kürnach bei diesen Projekten erhebliche finanzielle Eigenmittel einsetzen.

 

Nachdem Bürgermeister Thomas Eberth dem Gebietsdirektor Benedikt Schwab von der Sparkasse Mainfranken Würzburg die Planungen vor Ort vorgestellt hatte, zeigte sich dieser sofort begeistert. „Bewegung ist für Kinder sehr wichtig. Sehr gerne unterstützen wir deshalb dieses innovative Projekt, um den Schülern einen spielerischen und erlebnisreichen Schulweg zu ermöglichen. Ich wünsche allen nach Umsetzung der Maßnahme viel Spaß beim Erkunden der neuen Spiel- und Bewegungsstationen“, so Schwab. Die 2.000 Euro werden für die nicht förderfähigen Kosten des Projektes genutzt. Insgesamt sollen mit den beiden Maßnahmen weitere Grünflächen sowie Bewegungs- und Begegnungsflächen geschaffen und die Attraktivität des Ortes gesteigert werden.

 

„Natürlich spielt auch unser Bach, die Kürnach, eine wesentliche Rolle bei dem Projekt „Grüne Oase am Güßgraben“, erläutert der Bürgermeister.

 

„Spiel und Spaß im Freien ist heutzutage bei den digitalen Unterhaltungsmöglichkeiten wie Handy, Tablet, Laptop und Co. immer wichtiger. Berührung mit der Natur, Wasser und den Grünflächen spielen eine tragende Rolle“, so Eberth weiter.

 

Die Gemeinde Kürnach freut sich über die Unterstützung. „Da kommt das PS-Sparen wie gerufen“, so Eberth. Seit Jahrzehnten profitieren die gemeinnützigen Institutionen und Vereine vom „PS-Sparen und Gewinnen“ der Sparkasse Mainfranken Würzburg. Hierbei ist das Sparen mit der Teilnahme an einer Lotterie verbunden. Jeder Losinhaber kann gewinnen. Ein bestimmter Anteil steht als sogenannter PS-Reinertrag den teilnehmenden Sparkassen für soziale Zwecke im jeweiligen Geschäftsgebiet zur Verfügung.

 

Bürgermeister Thomas Eberth erläutert dem Gebietsdirektor der Sparkasse Mainfranken Würzburg Benedikt Schwab sowie der Leiterin des Kürnacher Beratungscenters Kathleen Matthes, die Pläne der Maßnahmen im Programm „Zukunft Stadtgrün“ der Städtebauförderung. Diese Maßnahmen werden mit 2.000 Euro gefördert.