Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Gemeinsam erfolgreich gehandelt, um Zukunft zu bauen!

"Bauen lässt sich viel: Gebäude natürlich, aber auch die Zukunft. Und manchmal kommt beides zusammen", betonte Bürgermeister Eberth in seiner Ansprache beim Spatenstich für das Kürnacher Seniorenzentrum. Gemeinsam mit den verschiedenen Partnern und der Bevölkerung konnten die Kürnacherinnen und Kürnacher den Start des Projekts feiern.


spatenstich_bild_1
Gemeinsam beim Spatenstich von links:
Hans Diehm, Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Mainfranken, Heinz Joachim Rehbein von der Auktor Ing. GmbH, Klaus Glöckle von der Glöckle GmbH, Gemeinderat Edgar Kamm, Ludwig Behrend, Leiter der Immobilienabteilung der Sparkasse Mainfranken, Bürgermeister Thomas Eberth, 2. Bürgermeisterin Sieglinde Bayerl, Gemeinderätin Ilse Gebhardt-Gögercin, Landrat Eberhard Nuss, Carolin Glöckle von der Glöckle GmbH, Elisabeth Schäfer, stellv. Landrätin und Dr. Alexander Schraml, Vorstand des Kommunalun-ternehmens.



Dipl.-Ing. (FH), Architektin Carolin Glöckle, Geschäftsführerin der Glöckle GmbH, einem mittelständischen Bauunternehmen aus Schweinfurt, konnte bei der Begrüßung zahlreiche Ehrengäste wie z.B. Landrat Eberhard Nuss und stellvertretende Landrätin Elisabeth Schäfer willkommen heißen. Carolin Glöckle lobte die gute und zielorientierte Zusammenarbeit innerhalb des Verfahrens, denn vom ersten Gespräch bis hin zum genehmigten Bauplan verging nicht einmal ein Jahr und für sie als Investor und Projektmitentwickler war dies eine noch nie dagewesene Leistung.

Bürgermeister Eberth erläuterte die besonderen und speziellen Bedürfnisse von Seniorinnen und Senioren: "Die Generation 60 plus mit einer Spanne von 60 bis 90 Jahren braucht eine Vielzahl von Angeboten, die genau auf die unterschiedlichsten Wünsche und Bedürfnisse dieses Personenkreises zugeschnitten sind. Hier setzt das Konzept des Kürnacher Seniorenzentrums an". Die Gemeinde Kürnach baut mit dem Investor Glöckle GmbH aus Schweinfurt eine mehrgliedrige Einrichtung. Ein Bereich des Zentrums beinhaltet Service-Wohnen, das eine barrierefreie Wohnform im Alter darstellt. Des Weiteren wird ein großer Bereich für eine stationäre Pflegeeinrichtung mit 49 Betten gebaut. Darin enthalten ist ein großer Mehrzweckraum, in dem vielfältige Zusatzleistungen wie Mittagstisch für Senioren und Gelegenheit für verschiedene Veranstaltungen möglich sein werden. Der dritte Teilbereich rundet das Konzept mit ambulantem Dienst, einer großzügig geplanten Tagespflege und weitere Dienstleistungen ab.

Landrat Eberhard Nuss betonte in seinem Grußwort, dass der nordöstliche Landkreis eine solche Einrichtung dingend benötigt. "Der demografische Wandel schreitet voran, deshalb war das Kommunalunternehmen bereit, auch gegen einige politische Widerstände die Betreiberrolle anzunehmen."

Auch Dr. Schraml, Vorstand des Kommunalunternehmens bestätigt, dass allen Beteiligten schnell klar wurde, dass die Gesamtausrichtung stimmt und dass Kürnach und die Region eine solche Einrichtung benötigt. "Wir freuen uns, wenn wir als Betreiber hier bald eine heimelige und wohnortnahe Versorgung leisten dürfen" so Dr. Schraml.

Hans Diehm, Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Mainfranken, die den Vertrieb der Service-Wohnungen übernommen hat, bedankte sich für das Vertrauen und stellte fest, dass neue Wohnformen im Alter unbe-dingt notwendig sind.

Dass es der Gemeinde Kürnach letztlich so schnell gelang, von den ersten Planungen zum Spatenstich zu kommen, lag an der hervorragenden Arbeit des Gemeinderats und der zielorientierten, durchdachten, sachlichen und vorbildlichen Zusammenarbeit aller am Verfahren beteiligten Gremien, Behörden und Planern. Als kleines Dankeschön für die gute Zusammenarbeit überreichte Bürgermeister Thomas Eberth einen Maßstab der Gemeinde Kürnach an Landrat Eberhard Nuss, eine Kürnacher Chronik an Caroline und Klaus Glöckle und wünschte dem Bauunternehmen Glück und eine unfallfreie Baustelle.

Je nach Witterung soll dass Seniorenzentrum mit einem Volumen von fünf Millionen Euro innerhalb eines Jahres errichtet werden. Gemeinsam feierten die Verantwortlichen mit der Bevölkerung den offiziellen Spatenstich für das Seniorenzentrum Kürnach.

bilder_spatenstich