Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Internationale Kunst im Alten Rathaus Kürnach

Die Welt in vielen Farben


ausstellung_altes_rathaus
Bürgermeister Thomas Eberth und 2. Bürgermeisterin Frau Sieglinde Bayerl freuen sich über die interessanten, farbenfrohen Bilder der Ausstellung in Kürnach mit der Künstlerin Tharanga Baumeister aus Sri Lanka.


Kürnach (Mad)

Eine besondere Ausstellung wird derzeit im Alten Rathaus in Kürnach präsentiert: "Die Welt in Öl mit vielen Farben". Die "Hobby-Künstlerin" Tharanga Baumeister aus Sri Lanka präsentiert ihre vielfältigen und farbenfrohen Bilder. Entdeckt wurde die Künstlerin durch die Vorsitzende des Fördervereins des Seniorenzentrums und 2. Bürgermeisterin von Kürnach Frau Sieglinde Bayerl. Sie wurde auf die vielen schönen Bilder in den Gängen der Senioreneinrichtung auf die Künstlerin, die dort arbeitet, aufmerksam. Deshalb schlug sie Bürgermeister Thomas Eberth vor eine Ausstellung im Alten Rathaus mit den Werken der Künstlerin zu organisieren. Gesagt, getan. So wurde bereits zum Neujahrsempfang eine Ausstellung vorbereitet. Nun besteht die Möglichkeit, an weiteren Terminen die Bilder zu sehen: Freitag, 11. Januar von 14.00 bis 16.00 Uhr, Sonntag, 13. Januar 14.00 bis 16.00 Uhr und am Dienstag, den 15. Januar von 14.00 bis 16.00 Uhr. Weitere Termine nach telefonischer Anfrage unter der Telefonnummer 09365/2420. Bürgermeister Thomas Eberth freut sich über die Ausstellung im Alten Rathaus: "Es ist immer schön, wenn dieses Gebäude mit soviel Leben erfüllt wird. Mit Tharanga Baumeister haben wir eine besondere Ausstellung in Kürnach".
Tharanga Baumeister wurde in Malale in Sri Lanka geboren. 1992 lernte sie dort ihren Mann Werner Baumeister aus Rimpar kennen. Sie heirateten im Juni 1994 und Tharanga reiste sofort nach der Hochzeit mit ihm nach Deutschland und wohnt seitdem in Rimpar. Die gelernte Hotelfachfrau arbeitete in einem Würzburger Hotel, bis ihr die Seniorenarbeit ans Herz gewachsen war und sie als Betreuungs-Assistentin im neugebauten Seniorenzentrum in Kürnach eingestellt wurde. Die Kunst lag ihr bereits seit der Schulzeit "im Blut" - wahrscheinlich vorbelastet durch ihren Vater, der Schulleiter und freier Künstler war. Durch einen Denkanstoß von Freunden und durch deren Unterstützung mit Leinwänden, Farben, Pinseln und Fachliteratur etc. - begann sie dann im Jahre 2007 mit der Ölmalerei. Sie fand sofort Anerkennung für ihre wunderschönen Bilder, die sie teils nach eigenen Urlaubsfotos, schönen Landschaften in Deutschland oder einfach nach ihrer Fantasie in allen Größen malte. Keine Gegenstände, wie z.B. Gartenbänke, Stühle oder auch Kisten sind vor ihren Farben und ihrer Malfreude sicher. Vor allem Bilder aus ihrer Heimat Sri Lanka, sowie Winter-, Wald- und Seenlandschaften mit warmen Sonnenauf- und Untergängen sind ihre bevorzugten Motive. Diese Bilder gibt es nun im Alten Rathaus Kürnach zu sehen. "Es lohnt sich", ist Sieglinde Bayerl überzeugt. Außerdem können einige Bilder auch im Seniorenzentrum Kürnach betrachtet werden.