Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Kürnacher Märchenhüttendorf

"Sommerferien ohne Langeweile"


huettendorf
Bürgermeister Thomas Eberth überzeugte sich selbst von der Standfestigkeit der Hütten und gab wichtige Tipps. 17 Betreuerinnen und Betreuer kümmerten sich um die Kinder und sorgten für den reibungslosen Ablauf des Hüttendorfes.


Sommerferien ohne Langeweile - getreu diesem Motto veranstaltete die Gemeinde Kürnach wieder ein kunterbuntes Programm mit dem Bau eines Hüttendorfes für 6- bis 14-jährige Kinder, das allen Beteiligten viel Freude bereitete. Unter Leitung von Theresa Reich und Eva Wegmann wurde zu Beginn der Sommerferien ein Märchenhüttendorf auf der Wiese neben dem Bolzplatz geplant, entwickelt und tatkräftig umgesetzt. Über mehrere Wochen wurde gehämmert, gesägt, genagelt, aufgebaut und verschönert, so dass am Ende ein schönes Märchendorf mit verschiedenen Themenhütten entstanden ist. Daneben erwartete die Kinder ein buntes Programm mit Hüttenolympiade, Fußball, Globuswettkampf, Wissenstests, Basteln, Spielen und Toben. Ein Höhepunkt war das Übernachtungsfest und der Elternabend. Das Fazit der ersten Woche sah bei allen Kindern gleich aus: "Es hat riesigen Spaß gemacht und schlechtes Wetter gibt es nicht!". "Matsch ist doch cool!", so ein achtjähriger Teilnehmer. Bürgermeister Thomas Eberth lobte die Leiterinnen des Hüttendorfes Frau Wegmann und Frau Reich mit ihrem Team für die engagierte Betreuung der Kinder: "Über 170 Kinder, bewaffnet mit Hammer, Sägen und Nägel unter einen Hut zubringen, ist Höchstleistung."