Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Neuer Gewerbebetrieb am Wachtelberg

Für Wachstum und Arbeit in der Region hat die Gemeinde Kürnach in Gewerbeland am Wachtelberg investiert und die Gewerbeansiedlung entwickelt sich erfreulich.


autohaus_wachtelberg
Gemeinsam freuen sich alle Beteiligten über das gute Miteinander und den perfekten zukünftigen Standort.


Kürnach (Mad)
Nachdem auf 7 Hektar Gewerbeland mit verschiedenen Firmen, unter anderem das Kürnacher Fachmarktzentrum mit LIDL, dm, Getränkemarkt, Metzgerei, einer Apotheke und der Backstube Rösner, entwickelt werden konnte, machte es die Anfragensituation erforderlich, dass die Arbeiten der Erschließung gemeinsam mit der Gemeinde Estenfeld und dem Bau eines interkommunalen Kreisverkehrs fortgesetzt wurden.

Bereits seit September rollen wieder die Bagger, LKW's, Raupen und andere Großgeräte, um eine weitere Teilfläche von 5 Hektar zu erschließen. Nun konnte ein weiterer starker Partner für das Gebiet gefunden werden. Das Autohaus Brückner & Hofmann GmbH Land Rover und Jaguar Autohaus in Würzburg wird seinen Standort nach Kürnach verlegen. Im November 2009 haben Michael Brückner und Andreas Hofmann als Geschäftsführer des Land Rover und Jaguar Autohauses in Würzburg, Nürnberger Straße neu eröffnet. Dort werden die neuesten Modelle von Land Rover und Jaguar angeboten, aber auch gepflegte und geprüfte Gebrauchtwagen der Marken verkauft. Die Ansiedlung mit Vergrößerung wurde notwendig, da sich diese Automarken insgesamt so positiv entwickelt haben und ständig neue attraktive und innovative Modelle auf den Markt kommen, wie zuletzt der neue Range Rover Sport oder der neue Jaguar F-Type. "Deshalb wurde unsere derzeitige Wirkungsstätte einfach zu klein," erzählt Geschäftsführer Andreas Hofmann. "Am neuen Standort Kürnach wird selbstverständlich unser hochmotiviertes und qualifiziertes Werkstattteam die Betreuung für Ihre Fahrzeuge weiter übernehmen", ergänzt Geschäftsführer Michael Brückner. Die Ansiedlung und die Investition in ein neues Autohaus soll den verschiedenen Kunden und Mitarbeitern eine neue, zukunftsorientierte und sichere Perspektive bieten. In Kürnach fühlen sie sich dabei gut aufgehoben und nutzen den Vorteil der verkehrsgünstigen Lage direkt an der B19 und unmittelbaren Anbindung an die Autobahn A7.

"Insgesamt sind wir sehr froh, dass wir in diesem Gebiet bisher eine tolle Durchmischung der unterschiedlichen Branchen haben", so Bürgermeister Thomas Eberth: "Dienstleistung, Handel, Entsorgung, Produktion, Logistik und Handwerksunternehmen aller Art, da passt ein Autohaus an exponierter Lage mit moderner Architektur hervorragend dazu." Nachdem die Erschließungsarbeiten bis Ende des Jahres abgeschlossen werden, sollen parallel die Planungen des Autohauses in zeitgemäßer Architektur, mit reichlich Glas, edlen Steinen und Hölzern entstehen.
Die Eröffnung des Autohauses ist für Herbst 2014 geplant. "Wir hoffen, dass das neue Autohaus von Land Rover und Jaguar in Kürnach ein markantes Sinnbild der derzeit überaus erfolgreichen Automarke sein wird," so die beiden Geschäftspartner. Auch Herr Josef Taibi, Händlernetzentwicklung Land Rover Jaguar Deutschland, freut sich heute schon, gemeinsam mit Kunden, Interessenten und Mitarbeitern auf den neuen Standort im Kürnacher Industriegebiet "Wachtelberg". "Eine tolle Lage für tolle Autos", so Taibi.

"Der Kürnach-Dreiklang zwischen Freizeit, Natur und Naherholung an unseren Wäldern und Gewässern im Osten, dem Wohnen und Leben in der Mitte und dem Arbeiten im Westen Kürnachs macht die Entwicklung des Gewerbegebietes Wachtelberg II optimal und auch diese Ansiedlung passt hervorragend", freut sich Bürgermeister Thomas Eberth mit seinem Gemeinderat. Noch müssen aber erst die Erschließungsarbeiten beendet werden, bevor das neue Domizil für die Premium-Automarken entstehen kann. "Das klappt", sind sich alle einig.