Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

EUROPE FOR CITIZENS

Friede Werte Wohlergehen - von Aljezur und Kürnach über Portugal und Deutschland zum gemeinsmen Europa


 

Europa - für Bürgerinnen und Bürger

In partnerschaftlicher Zusammenarbeit wurde mit dem Projekt FWW „Friede Werte Wohlergehen – von Aljezur und Kürnach über Portugal und Deutschland zum gemeinsamen Europa“ ein Programm entwickelt, das auf eine intensive Bürgerbeteiligung angewiesen war. Es wurde das Verständnis der Bürger für die Europäische Gemeinschaft geweckt und gab allen Teilnehmern Aufschluss über die Geschichte sowie die vielfältigen Aufgaben der EU. Es wurde deutlich, wie schwer es ist die gewünschte europäische Vielfalt und Individualität in eine europäische Einheit zu bringen. Wir beleuchteten die Themen generations- und länderübergreifend. Das Projekt FWW trug zu mehr europäischem Bewusstsein und Toleranz bei. Mit diesem Projekt gaben wir nicht nur unserer Jungend einen Grundstock für weitere partnerschaftliche Beziehungen in die EU mit.

Jeder Bürger, jedes EU-Land und jedes Beitrittsland zur EU hat seine eigene Geschichte. Mit der Betrachtung der geschichtlichen Entwicklung von Deutschland und Portugal gaben wir den Teilnehmern einen Einblick in die geschichtliche Vielfalt der europäischen Mitgliedsländer. Außerdem wurde erarbeitet, welchen Einfluss die Medien, die Parteien, die öffentliche Meinung und die Vielfalt der Kulturen auf den Euroskeptizismus haben. Die Brennpunktthemen Finanzen, Sicherheit, Einwanderung und Gesetzgebung wurden unter den Aspekten Demokratie, Bürokratisierung, Bürgerferne und Einflussverluste beleuchtet. Dagegen stehen die Errungenschaften wie Friedensnobelpreis, und Bewältigung der Finanzkrise. Mit provokanten Fragestellungen wurden Debatten zu aktuellen Themen angeregt. Das Projekt motivierte alle Teilnehmer anhand der Zukunftsdebatten, der Gestaltung des „Kunstprojekts Europa“ und der persönlichen Zielsetzung zur aktiven Unionsbürgerschaft.

In diesem Sinne konnte am Reflexionstag auf die Einbindung und Erweiterung der EUPartnerschaften durch den Ausbau unserer Freundschaft mit Irland und Ungarn hingewirkt werden. Besonders erfreulich ist, dass sich in den 30 Jahren Partnerschaft zwischen Aljezur und Kürnach auch private Freundschaften außerhalb des Partnerschaftskomitee’s entwickeln konnten.

Es waren 200 direkte Teilnehmer und 3500 indirekte Personen involviert.

 

Wappen-Aljezur-offiziellWappen Gemeinde Kürnach farbig

Das Programm der Reise im August 2017

 

Programm_FWW_deProgramm_FWW_de, 139 KB
Programm_FWW_deProgramm_FWW_de, 108 KB