Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Bestmöglicher Schutz für die Frauen und Männer der Wehr

Neue Einsatzkleidung für die Freiwillige Feuerwehr Kürnach


Anfang des Jahres 2016 besuchte der Gemeinderat der Gemeinde Kürnach die Freiwillige Feuerwehr im Feuerwehrhaus, um sich über den Ausbildungsstand, die Alarmbereitschaft und die Einsatzstärken zu informieren. Natürlich waren auch die Wünsche der Wehr ein Punkt in der Diskussion. Ein Wunsch dabei war, die Ausstattung der aktiven Feuerwehrleute mit einer neuen Schutzkleidung. Dies bewilligte der Gemeinderat. „Die neue Einsatzbekleidung für die gesamte aktive Mannschaft ist eine notwendige Anschaffung für die Sicherheit bei den Einsätzen“, so Kommandant Ullrich Burkhard. Ausschlaggebend für die Ersatzbeschaffung war vor allem das Alter der bisherigen Schutzanzüge und die zahlreichen Abend- und Nachteinsätze, bei denen die neue Kleidung erhebliche Vorteile bringt.

 

Nach dem Besuch verschiedener Messen und mehrerer Trageversuche entschied man sich für ein bestimmtes Produkt. Es wurden Angebote von sämtlichen Feuerwehrausstattern im Raum Würzburg eingeholt. Das günstigste Angebot kam von der Firma Metzler Feuerschutz GmbH. Die Kosten belaufen sich auf ca. 950 € pro Frau und Mann. Insgesamt wurden 60 Aktive neu ausgestattet. Die Einsatzkleidung besteht aus Hose und Jacke (hauptsächlich für technische Hilfeleistung) sowie zusätzlich als Hitzeschutz bei Bränden und als Winterbekleidung aus einer Überjacke und Überhose.

 

Die neue Einsatzkleidung erfüllt sämtliche neue Normen. Zusätzlich bietet sie gute elektrostatische Eigenschaften, Schutz gegen Krankheitskeime und schützt auch nach vielen Waschgängen noch hervorragend gegen Verbrennungen. Durch die aufgenähten Leucht- und Reflexstreifen ist die Kleidung warnwestenbefreit und sichert eine bessere Erkennbarkeit der Körperkonturen. Die Überbekleidung besitzt eine Nässesperre und ist atmungsaktiv. Trotz der umfangreichen Ausstattung mit Taschen, Karabinern, Polstern usw. ist die Kleidung leicht und bietet guten Tragekomfort und Bewegungsfreiheit.

 

„Damit ist unsere Wehr wieder auf dem neuesten Stand“, so Bürgermeister Thomas Eberth. „Neben dem neuen HLF20, dient auch diese Schutzkleidung der bestmöglichen Sicherheit der Einsatzkräfte. Die Beschaffung unterstützt die Bereitschaft, dass in Kürnach 60 Aktive 365 Tage, 24 Stunden, Minute um Minute bereit sind, in Not zu helfen. Das lässt unsere Bevölkerung sicher schlafen“, betonte der Bürgermeister.

Neue Einsatzkleidung für die FF Kürnach
Gemeinsam mit 2. Bürgermeisterin Sieglinde Bayerl und Bürgermeister Thomas Eberth trafen sich einige Aktive der Freiwilligen Feuerwehr mit Kommandant Ullrich Burkhard und 2. Kommandant Christian Falger mit der neuen Einsatzkleidung.