Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Zusammenhalt erleben in Kürnach

Steckenpferdreiter übergeben Skulptur an die Gemeinde


Alljährig veranstaltet die Kunsthandwerkergruppe „die Steckenpferdreiter“ eine große Kunstausstellung in der Grundschule in Kürnach. Dort werden verschiedene Kunstwerke gezeigt und die Ausstellung mit einem fränkischen Abend eröffnet. Der Erlös der Bewirtung wird immer gespendet. Zu Jubiläen macht die Künstlergruppe der Gemeinde Kürnach und damit den Bürgerinnen und Bürger auch immer ein großes Geschenk. Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Kunsthandwerkergruppe „Steckenpferdreiter“ wurde passend am Tag der deutschen Einheit die Skulptur mit dem Titel „Zusammenhalt“ von Kurt Grimm aus Kleinrinderfeld feierlich enthüllt und der Bevölkerung übergeben. Maggie Sieß, die Leiterin der Gruppe erläuterte die Geschichte und bedankte sich für die Hilfe und Unterstützung, die die Steckenpferdreiter seit Beginn an von der Gemeinde erfahren durften. Bürgermeister Thomas Eberth lobt das Engagement der Steckenpferdreiter und betonte: „eine Skulptur mit dem Namen Zusammenhalt passt hervorragend zu Kürnach. Ohne den Zusammenhalt in der politischen Gemeinde, in den Vereinen und Verbänden und in der Dorfgemeinschaft wäre Kürnach nicht so erfolgreich“. Der bekannte Bildhauer Kurt Grimm aus Kleinrinderfeld hat die Skulptur aus Cortenstahl auf einem Muschelkalkblock stehend, geschaffen und am Zwischenplatz Dorfplatz und Kirchberg aufgebaut. Die Skulptur nimmt die Materialität der Dorfmitte auf und zeigt, dass man auch erst verschlungene Wege gehen muss um letztlich im Zusammenwirken ein gutes Ergebnis zu erreichen. Maggie Sieß freut sich zusammen mit Bürgermeister Thomas Eberth, dass der Zusammenhalt, der in Kürnach gelebt wird, auf der Zwischenebene am Alten Rathaus und dem Gasthaus Stern, nun als sichtbares Symbol seinen Platz gefunden hat. Ehrenbürgerin und Ortschronistin Christine Demel blickte auf die Geschichte zurück. Damals, im Gründungsjahr 1978 initiierte Frau Christine Demel die erste kleine Kunsthandwerkerausstellung mit Hobbykünstlern im Rahmen eines Sommerfestes der Grundschule Kürnach. Der Name Steckenpferdreiter wurde sehr schnell gefunden. Das Wort Hobby wurde durch Steckenpferd ersetzt und in Anlehnung an die Künstlergruppe der Blauen Reiter entstand der Gedanke, „man reitet sein Steckenpferd“. Die Steckenpferdreiter bereichern inzwischen mit ihren Ausstellungen seit nunmehr 40 Jahren nicht nur die Kulturszene in Kürnach, sondern im ganzen Landkreis. Über 30 Aussteller präsentieren hier Jahr für Jahr Ende Oktober ihre selbst erdachten und gefertigten Werke und stets ist es besonders hochwertiges Kunsthandwerk das gezeigt wird.

 

Eine kleine Besonderheit ist, dass die Ausstellungswochenenden genutzt werden, um Spenden zu sammeln, die einem wohltätigen Zweck zugeführt werden. Durch den Erlös des Kaffee- und Kuchenverkaufes, den Spenden der Gäste, sowie der Aussteller kann die Kunsthandwerkergruppe jedes Jahr eine Summe von ca. 1000 Euro an eine gemeinnützige Organisation übergeben.

Zu den runden Jubiläen haben die Steckenpferdreiter stets anstelle einer Spende ihr gesamtes Geld in die Hand genommen, um eine größere Anschaffung zu tätigen.

So wurde beispielsweise zum 20-jährigen Jubiläum ein Bildstock und vor 10 Jahren, zum 30-jährigen Jubiläum ein aus Stein gehauenes Bildnis einer Familie in Auftrag gegeben, um diese Werke der Gemeinde Kürnach zu schenken.

 

Diese Tradition wurde jetzt zum 40. Geburtstag der Steckenpferdreiter fortgeführt. Maggie Sieß betont: „Die Steckenpferdreiter wollen die Begegnung aus Kunstschaffenden und Betrachtern fördern. Kürnach ist ein aktiver und geselliger Ort. Wenn nicht hier, wo wird Zusammenhalt so gut gelebt und praktiziert, wie hier in den Vereinen, der Gemeinde, der Kirche und in den Familien.“ Gemeinsam mit ihren Mitgliedern enthüllte sie unter dem Applaus der Gäste das Kunstwerk. Bildhauer Kurt Grimm erläuterte seine Gedanken und gemeinsam wurde mit einem Glas Sekt auf das wunderbare Symbol „Zusammenhalt“ in Kürnach angestoßen.

 

Zusatzinformation:

Die diesjährige Ausstellung findet vom 19.10. – 21.10. in der Kürnacher Grundschule statt. Eine herzliche Einladung ergeht an alle, nicht nur zum Eröffnungsabend am 19.10. um 19.00 Uhr zu erscheinen, sondern auch als Besucher die Ausstellung der Steckenpferdreiter zu erleben. Öffnungszeiten: 20.10. von 13 bis 18 Uhr und Sonntag 21.10. von 11 bis 18 Uhr.