Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?
  • Kürnachs schönste Seiten

    Die "Zwei Bäche Tour" - für Wanderfreunde und Genussradler

    Logo-2-Bäche-TourDie „Zwei Bäche Tour“ - für Wanderfreunde und Genussradler Ein besonderes Stück Nah-Erholung bietet der 2012 eröffnete Bachrundweg Kürnach-Pleichach.

    Er ist nicht nur der perfekte Radweg für Familien und Genussradler - auch Wanderer und Spaziergänger können hier ganz neue Flecken fränkischer Heimat entdecken. Insgesamt 24km gut befestigte und ausgeschilderte Wege führen vorbei an murmelnden Bachläufen,  malerischen Landschaften und historischen Sehenswürdigkeiten.

  • Kürnachs schönste Seiten

    Wasser, Wald und Feld: Die „Kürnacher Lebensräume“

    Die farbenfrohe Dauerausstellung zeigt Naturschätze, die man in den Lebensräumen Wasser, Wald und Feld in und um Kürnach findet - wenn man nur einmal genau hinschaut. Die drei Lebensräume sind so präsentiert, dass sie auch den jüngeren Betrachtern einen kurzweiligen Aufenthalt ermöglichen.

    An die 100 Präparate erlauben einen ganz nahen Blick auf die Vielfalt der regionalen Tierwelt.

    Nein, nicht flüsternd und auf leisen sohlen muss man diese Ausstellung durchqueren. Man darf an vielen Stellen drehen, schieben und klappen - und selbst entdecken, was die Natur an Erstaunlichem bietet.

  • Kürnachs schönste Seiten

    Genussmeile Kürnach – Gastronomie für alle Sinne

    Franken ist bekannt für sehr guten Wein, süffiges Bier, eine malerische Landschaft, nette Menschen und seine kulturelle Vielfalt. Beste Ackerböden, traditionelle Viehwirtschaft, Sonderkulturen, Obst- und Gemüseanbau, aber auch Wein- und Waldbau machen diese fränkische Kulturlandschaft besonders lebenswert.

    Wohlfühlen, entspannen und genießen sind die Markenzeichen und die Traditionen Frankens.

    Das Ergebnis dieser Vielfalt ist gastronomisch auf der Genussmeile Kürnach zu erleben.

  • Kürnachs schönste Seiten

    Ganz schön unterhaltsam: Die "KürnacherKulturWerkstatt"

    Die KürnacherKulturWerkstatt e.V. ist eine Initiative engagierter Kürnacher Bürgerinnen und Bürger. Gemeinschaftlich organisiert der Verein ein vielseitiges Kulturprogramm, das mit einer beachtlichen Bandbreite für jeden etwas bietet.

    Sicher liegt es daran, dass die Macher der KKW selbst leidenschaftlich kulturbegeistert sind, dass die Veranstaltungen einen so spannenden Bogen von Konzert und Tanz bis hin zu Theater oder Vortrag spannen.

    Logo-Kulturwerkstatt

  • Kürnachs schönste Seiten

    Ruhe für Geist und Körper: Die Kapelle "Wasser und Glaube" im ehemaligen Wasserpumpenhaus

    Spirituelle Kraft und erfrischendes Nass - beides finden Besucher in der Wegkapelle „Wasser und Glaube“. Die evangelisch-lutherische Kapelle lädt entlang des Bachrundwegs Kürnach-Pleichach zu Rast und Einkehr ein.

    Über 40 Jahre lang stand das Kürnacher Wasserhaus am Güßgraben ungenutzt. Bis zum Anschluß an die Fernwasserversorgung in den 1960er Jahren pumpten dort zwei große Motoren das Trinkwasser des Krautbrunnens in große Hochbehälter.

    Auch nach dem Umbau und der Wiedereröffnung im Jahr 2011 hat das Haus noch mit Wasser zu tun - und mit Spiritualität.