Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Holzgestaltung Krümpel – erfolgreicher Traditionsbetrieb in Kürnach

Fenster, Türen und Möbel seit mehreren Jahrhunderten


Über 105 Jahre wurde Michael Böhm liebevoll Holz- oder Böhmsmichl genannt. Er übernahm die Schreinerei von seinem Vater Adam Böhm und so manche Ausstattung eines Hauses mit Treppe, Türen, Fenster, Möbel, Schlafzimmer und Zäune stammen aus seiner Werkstatt. Auch Särge waren damals eine wichtige Aufgabe des Schreinermeisters. „Die Arbeit mit Holz und dazu keine Frauen sind mein Lebensrezept“, betonte er noch hochbetagt bei Geburtstagen scherzhaft. Die Zeiten haben sich grundlegend geändert, Michael Böhm ist verstorben aber die Schreinerei gibt es noch immer, erfolgreicher denn je.

Böhms Neffe, Jürgen Krümpel, der seit 1993 den Meistertitel trägt, hat die Werkstatt von seinem Vater, Roman Krümpel, übernommen. Aus der Firma Böhm und Krümpel wurde 2002 die Holzgestaltung Krümpel. Moderne Maschinen und Werkzeuge, motivierte Mitarbeiter, exzellente Schreinerfertigkeiten und die stetige Weiterbildung machen die Schreinerei Holzgestaltung Krümpel zu einem besonderen Betrieb in Kürnach. Auch heute werden dort noch passgenaue Fenster, Treppen, Türen, Möbel, Parkettböden und vieles mehr aus Holz selbst entworfen, gestaltet und nach Kundenwünschen gefertigt. Dabei ist der Betrieb ein verlässlicher Partner der Kunden.

In der eigenen Werkstatt mit einem großen Maschinenpark kann vom rohen Brett bis hin zum Endprodukt gesägt, gehobelt, gefräst, gespannt, gebohrt, geklebt und lackiert werden. Dabei wird auch auf die Umwelt geachtet. Schon immer wird die Werkstatt mit den unbehandelten Überresten der Holzproduktion wie Sägemehl, Hobelspänen oder nicht mehr verwertbaren Restholzstücken geheizt.

Auch bei der Abluft in der Lackiererei setzt Jürgen Krümpel auf modernste Reinigungs- und Filtertechnik. „Schreiner arbeiten mit nachwachsenden Rohstoffen, nämlich Holz, da ist der Verwertungs- und ökologische Gedanke natürlich wichtig“ so Krümpel. Mit seinem Schreinergesellen Matthias Antl und dem Lehrling Jens Brandl arbeitet Krümpel alle Aufträge der Kunden ab. „Vom Boden mit Dielen oder Parkett über die Möbel bis hin zur Holztreppe oder Decke, wir können alles für unsere Kunden individuell herstellen“, betont der Schreinermeister.

Bürgermeister Thomas Eberth hat sich jetzt vor Ort selbst von der Qualität der Holzprodukte und der Werkstatt der Schreinerei Holzgestaltung Krümpel überzeugt. „Handwerksbetriebe in einer Gemeinde sind wichtiger denn je und wir freuen uns, dass wir mit Jürgen Krümpel einen bodenständigen und modernen Handwerksbetrieb haben, der die Kundenwünsche perfekt erfüllt“, erläutert Eberth. „Die Gemeinde ist froh, wenn sich die örtlichen Betriebe auch an den Ausschreibungen beteiligen und die Arbeiten ausführen, bestes Beispiel ist die Holztreppe und die Eingangstüre bei der Sanierung des Häuschen Brückentor Str.14, da hat die Schreinerei Krümpel Qualität im Zeit- und Kostenrahmen abgeliefert,“ freut sich der Bürgermeister. Neben der Tätigkeit in der Schreinerei, in der auch Jürgen Krümpels Lebensgefährtin Michaela Pabst in der Verwaltung mitarbeitet, ist der Schreinermeister in der Josef Greising Schule als praktischer Lehrer und im Prüfungsausschuss der Handwerkskammer tätig. Ehrenamtlich hat er seit Bestehen der Schautanzgruppe in Kürnach den Vorsitz übernommen. Die Werkstatt ist im Rottendorfer Weg 1 und das Büro Am Trieb angesiedelt. Dort kann man sich vom Leistungsspektrum des Betriebes überzeugen und sich auch Angebote erstellen lassen.