Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Partnerschaft voller Energie

Auf eine erfolgreiche Partnerschaft von fast 20 Jahren können Kürnach und die Gasversorgung Unterfranken GmbH (gasuf) bereits zurückblicken.


vertrag_gasuf
1. Bürgermeister Thomas Eberth (rechts) unterzeichnete die Verträge für eine weitere Zusammenarbeit mit dem Gaslieferanten gasuf über 10 Jahre mit dem Geschäftsführer Friedhelm Wallbaum (links).


Diese vertrauensvolle Zusammenarbeit wird nun um weitere 10 Jahre verlängert, wie Thomas Eberth, Bürgermeister von Kürnach bei der offiziellen Unterzeichnung am 6. September 2010 mitteilte. gasuf-Geschäftsführer Friedhelm Wallbaum erklärte: "Wir werden alles daran setzen, um das Vertrauen von Kürnach auch in Zukunft durch Leistung zu rechtfertigen!"
Als gute Teamplayer haben Kürnach und gasuf nach den Worten Wallbaums gemeinsam viel erreicht. Dies belegen auch einige Zahlen. Über 14 Millionen Kilowattstunden Erdgas wurden im letzten Jahr geliefert. Rund 580 Haushalte sind mittlerweile in Kürnach an das Erdgasnetz angeschlossen, das eine Gesamtlänge von über 23 Kilometern hat. Lob gab es von Bürgermeister Thomas Eberth vor allem für das Engagement des Gasversorgers im Neubaugebiet Schleifweg II. Dort wurden vorsorglich schon einmal Leitungen zu den Grundstücken gelegt, um Bauwilligen den späteren Anschluss zu geringen Kosten und geringem Aufwand zu ermöglichen. Auch zum Industriegebiet Wachtelberg II verlegte die gasuf 1,6 km neue Leitungen für eine sichere Versorgung der dortigen Gewerbebetriebe und investierte dabei insgesamt 130.000 Euro. Darüber hinaus beteiligte sich der regionale Energieversorger an den regenerativen Konzepten der Gemeinde Kürnach.
Das Thema Sicherheit schreibt das unterfränkische Unternehmen traditionell groß. Das Erdgasnetz in Kürnach ist von überdurchschnittlich hoher Qualität, so dass es bislang praktisch noch keinen nennenswerten technischen Ausfall gegeben hat. Weiterer Pluspunkt: Der Betrieb des Erdgasnetzes wird von Fachleuten der Betriebsstelle in Würzburg durchgeführt, die das Netz auch aufgebaut haben und deshalb mit den Gegebenheiten vor Ort bestens vertraut sind. Auch bei einem Störfall wäre dadurch schnelle und kompetente Hilfe garantiert.
Die Nähe zum Kunden gehört für die gasuf, die in insgesamt 69 Konzessionsgemeinden über 32.000 Erdgaskunden betreut, zur Firmenphilosophie. Die regionale Verbundenheit dokumentiert das unterfränkische Unternehmen auch durch die Zusammenarbeit mit vielen einheimischen Firmen sowie durch das Bereitstellen von Arbeits- und Ausbildungsplätzen.