Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Wasser wieder begreifbar machen

Dorfstrand wird verbessert


Früher spielten die Kinder in Kürnach häufig an dem gleichnamigen Bach des Dorfes. Einige erlernten an aufgestauten Stellen sogar notdürftig das Schwimmen. Verschiedene historische Bilder zeigen dies eindrucksvoll. In den sechziger Jahren, mit zunehmender Funktionsorientierung der Gewässer, verschwanden die malerischen Orte zum Spielen und Baden am Bach. Begradigungen, Rinnenausbildungen und das schnelle Weiterleiten des Wassers waren die Schlagworte der damaligen Zeit. Die schöne Aufenthaltsqualität und die Spielmöglichkeiten am Bach wurden weniger. Das wird zumindest in Kürnach sukzessive geändert. An verschiedenen Stellen wurde die Begegnung mit der Kürnach wieder möglich. Im Rahmen des Bachrundweges wurde auch ein Dorfstrand errichtet. Neben Ruhebänken und Liegewiesen mit Sonnensegeln, lädt ein kleiner Sandstrand Kinder und Erwachsene ein, die Kürnach und das Wasser wieder zu erleben. Dort kann man spielen, sich schmutzig machen oder einfach nur das Wasser genießen. Bürgermeister Thomas Eberth betonte: „Gerade die Kinder müssen zunehmend die Natur wieder erleben können. Mit dem kleinen Dorfstrand schaffen wir ein schönes Kleinod der Naherholung.“ Dieser Dorfstrand wurde nun verbessert und mit neuem Sand aufgefüllt. Insgesamt wurden 300 m³ Erdreich bewegt und drei LKW-Ladungen Mainsand angefahren. „Natürlich ist uns auch die Gewässerökologie wichtig. Deshalb wird in den originären Bachlauf nicht eingegriffen und die Umgebung geschont“, so der Bürgermeister weiter. Für die Pflege und Sauberkeit des Rastplatzes steht der Bauhof bereit. Dort können somit Naherholungssuchende im Rahmen des Bachrundweges den Dorfstrand genießen, Picknick machen und die Natur erleben. „Und die Kinder können richtig plantschen“, freut sich der Bürgermeister.