Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Seniorenclub dankt Heinrich Ramold

25.07.02

Elf Jahre stand Heinrich Ramold an der Spitze des Seniorenclubs in Kürnach. Für sein Engagement in seinem Amt bedankten sich -seine Schützlinge- sowie zahlreiche Verantwortliche der örtlichen Vereine, Verbände und Institutionen bei der feierlichen Verabschiedung im Pfarrzentrum.


Seniorenclub dankt Heinrich Ramold

Zahlreiche Verantwortliche der Kürnacher Vereine und Verbände dankten Heinrich Ramold für seine Arbeit im Seniorenclub.

Ludmilla Burkard, die Nachfolgerin Ramolds, sprach in ihrer Rede davon, dass Heiner, wie Heinrich Ramold von allen genannt wird, stets seine Arbeit mit Umsicht und Herzblut geleistet hat. Einen großen Anteil an dieser Arbeit hat auch Agnes Ramold, die Ehefrau des scheidenden Vorsitzenden, mitgetragen. Zum Dank überreichte Ludmilla Burkard beiden ein Präsent.

Die zweite Bürgermeisterin Sieglinde Bayerl überbrachte den Dank der politischen Gemeinde. Sie wies auf den hohen Stellenwert der Seniorenarbeit in Kürnach hin, der auch auf der Leistung von Heinrich Ramold basiert. Sie überbrachte den Ehrenstein der Gemeinde und wünschte Ramold viel Glück für die Zukunft und noch viele Jahre im Kreis seiner Senioren als -normaler- Teilnehmer der Veranstaltungen.

Erika Haug und Jutta Melzer überbrachten den Dank der örtlichen Vereine und wiesen auf die stetig gute Zusammenarbeit hin. Auf diese gute Zusammenarbeit verwies Heinrich Ramold ebenfalls in seinen Dankesworten. "Wie bei allem gibt es in einer solchen Funktion gute und schlechte Zeiten, wobei die Guten überwiegen", so das Resümee des scheitenden Vorsitzenden.

Ebenfalls verabschiedet wurde bei der Veranstaltung Alois Klüpfel aus Oberpleichfeld, der bei den Seniorennachmittagen des öfteren die musikalische Unterhaltung übernommen hat.