Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Michael Böhm feiert seinen 100. Geburtstag

14.11.02

Mit Michael Böhm, oder dem Böhm's Michel, wie er in Kürnach genannt wird, feiert zum ersten Mal ein Bürger der Gemeinde seinen 100. Geburtstag. Die Reihe der Gratulanten war daher dem Anlass entsprechend riesengroß.


Michael Böhm feiert seinen 100. Geburtstag

Die drei Bürgermeister überreichen Michael Böhm ein kleines Präsent

Bürgermeister Manfred Ländner überbrachte neben den Glückwünschen der Gemeinde auch die persönlichen Grüße vom Bundespräsidenten Johannes Rau sowie dem Bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber. In dessen Auftrag überreichte Ländner dem Jubilar auch die vergoldetet Medaille -Patrona Bavarie- .

Die Gratulation des Landkreises übernahm der stellvertretende Landrat Heinrich Freiherr von Zobel . Der katholische Ortsgeistliche, Dekan Johannes Hofmann, überbrachte dem Jubilar neben einem Bild des Heiligen Michaels auch eine Urkunde und die besten Wünsche des Bischoffs.

Die ortsansässigen Vereine, Verbände und Offiziellen machten dem Jubilar in den Abendstunden ihre Aufwartung. Zu dem besonderen Fest durfte natürlich ein Ständchen des Jugendblasorcheser nicht fehlen. 

Michael Böhm ist den Kürnachern hauptsächlich durch seine Schreinerei bekannt, aus der er offiziell erst im letzten Jahr ausgeschieden ist. Noch bis zum 85. Lebensjahr hat er dort aktiv mitgearbeitet. Mittlerweile führen sein Neffe und dessen Sohn den Betrieb.

In die Schar der Gratulanten reihen sich seine inzwischen 96-jährige Schwester, je vier Nichten und Neffen, sowie 13 Großnichten und -neffen ein. Zwei seiner Schwestern sind leider schon verstorben.

Insgesamt erfreut sich Michael Böhm bis auf ein paar altersbedingte -Zipperlein- noch recht guter Gesundheit. Um sich auch geistig fit zu halten schaut er jeden Tag Fernsehen und liest noch selbst seine Main-Post.

An seinem 100. Geburtstag freut sich der Jubilar besonders auf einen guten Kaffee und ein Stück Schwarzwälder Torte. Während er dieses verzehrt, äußert er einen Wunsch den er schon häufiger zum Ausdruck gebracht hat: -Mein Ziel ist es 102 Jahre alt zu werden- sagt er. Wenn es nach den Kürnachern geht, dürfen es auch ruhig noch ein paar Jahre mehr sein.

1 (1)

2 (2)