Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?

Weihnachtsgruß des Bürgermeisters


Liebe Kinder und Jugendliche,

liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

Weihnachtszeit ist Familienzeit. Die Feiertage laden neben Kirchenbesuchen, Spaziergängen, leckeren Speisen und Getränken ein, sich gerade auch im Kreise der Lieben Zeit füreinander zu nehmen. Das ist das wichtigste Geschenk, das wir am Heiligen Abend unter den Christbaum legen können, Zeit.

 

Zeit für die Familie, Zeit für Gespräche, Zeit für die Kinder aber auch einmal Zeit für sich selbst. Nach dem Vorweihnachtstrubel, den letzten Erledigungen zum Ende des Jahres, benötigt man in der Weihnachtszeit für sich selbst eben auch einmal eine Verschnaufpause. Sich zurücklegen, nachdenken, entspannen – dies verbinden wir mit der besinnlichen Weihnachtszeit. Oftmals wird dabei auch resümiert, was im Jahr geschafft wurde, was offen geblieben ist, was gut und was schlecht gelaufen ist. Außerdem schmieden wir Pläne für das neue Jahr und gerade in der Silvesternacht versuchen wir mit guten Vorsätzen unseren Alltag zu verbessern. Eins steht fest, auch das neue Jahr wird wieder viel zu schnell vorbei gehen und in der nächsten Weihnachtszeit stehen wir ebenso vor den gleichen, meist wunderschönen Momenten.

 

Die Gemeinde Kürnach hat auch 2018 durch die Arbeit von Bürgermeister und Gemeinderat, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeinde und den vielen ehrenamtlich engagierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern einiges erreicht. Höhepunkte waren beispielsweise die Fertigstellung der Baumaßnahme WÜ2 mit der großen Schlepperparade zur Einweihung. Auch der Bau und die Fertigstellung des neuen Ortseingangs an der Semmelstraße/Kräuterwiese und der Beginn der Sanierung des Anwesens „Pleichfelder Straße 18“, sowie die Fertigstellung des Flur- und Radweges „Am Fuchs“, waren wichtige Schritte für die Gemeinde Kürnach.

 

Vorbereitet wurden die Planungen für ein weiteres
attraktives Angebot für unsere Kinder. Der Schulhausan- und Kindergartenneubau mit Umgestaltung des Schulsportgeländes sowie der grüne Schulweg mit neuen Freizeitmöglichkeiten wurden vorangebracht, so dass die Baumaßnahme 2019 beginnen kann. Auch der Spielplatz „Am Güßgraben“ wird attraktiv umgestaltet und soll ein Anlaufpunkt für alle Generationen werden. Für das kleine Baugebiet „Schleifweg III“ wurde der Satzungsbeschluss gefasst und die Erschließung soll 2019
beginnen. Auch die laufenden privaten sowie die gemeindlichen Baumaßnahmen müssen begleitet und nach Möglichkeit fertig gestellt werden. Außerdem werden wie erwähnt weitere Maßnahmen begonnen. Der Planungsprozess für das Anwesen „Bergstraße 4“ wird den Gemeinderat beschäftigen, ebenso wie die Diskussion über die Überwachung des fließenden und ruhenden Verkehrs.

 

Sicherlich wird uns auch 2019 viel bewegen und ich wünsche uns, dass wir im Sinne der Dorfgemeinschaft das Geschenk der Steckenpferdreiter mit dem Titel „Zusammenhalt“ als Symbol unseres Dorfes etablieren.

 

Die Erzählung vom Kind in der Krippe hat an ihrer Kraft und ihrem Symbol von Frieden und Hoffnung nichts verloren. Gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit des Wandels bleibt diese Botschaft eine Konstante in unserem Leben. Daher wünsche ich Ihnen allen, dass Sie aus dieser Botschaft Kraft schöpfen können, um ihre Ziele für 2019 zu erreichen.

 

Ein herzliches Vergelt´s Gott sage ich all denen, die sich für die Dorfgemeinschaft, die Menschen in unserem Ort und die Attraktivität Kürnachs eingesetzt haben. Wie viel Schaffenskraft, Engagement und Leistung in unserer Bevölkerung steckt, zeigt auch die Gründung des Vereins „Hilfe für Kinder e.V.“ in Kürnach. Dieser Verein gibt Hoffnung für Menschen, die dringend Hoffnung benötigen. Denken wir also gerade in der Weihnachtszeit auch an Menschen, die aufgrund ihres Gesundheitszustandes, ihrer finanziellen Situation oder ihrer psychischen Belastung nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben eben die Zeit, die das Weihnachtsfest ausmacht, besinnliche Stunden, fröhliche Momente und schöne Begegnungen im Jahr 2019.

 

Den Auftakt für das Jahr 2019 gestaltet unser örtliches Jugendblasorchester am 1. Januar 2019 um 14:00 Uhr mit dem Neujahrsanspiel in der Dorfmitte in Kürnach. Dazu lade ich Sie schon heute recht herzlich ein.

 

Danke für das Miteinander im Jahr 2018. Gemeinsam wollen wir auch das Jahr 2019 gestalten.

 

Herzlichen Dank!

 

Mit weihnachtlichen Grüßen

verbleibe ich

 

 

Thomas Eberth

1. Bürgermeister

 

Am 1. Januar 2019 um 14:00 Uhr begrüßt das Kürnacher Jugednblasorchester das neue Jahr 2019  mit musikalischen Grüßen am Kürnacher Dorfplatz. Herzliche Einladung!